GEMEINSAM GOTTESDIENST GESTALTEN

Gemeinsam mit der Gemeinde neue Wege finden, das ist ein wichtiger Aspekt in der Gemeindeberatung. 

Wir möchten Sie gerne dazu einladen! 

Ganz konkret zu der Frage: 

Wie wollen wir zukünftig unsere Gottesdienste feiern?

Der Gottesdienst ist das Herzstück der Gemeinde und des Glaubens. Die Gemeinde trifft sich, um gemeinsam zu singen, zu beten, zu klagen, zu danken, zu bitten und Gottes Wort zu hören: tröstend, anstoßend, mahnend, aufrüttelnd, ermutigend…

Die Realität zeigt uns aber, dass der Gottesdienstbesuch in beiden Kirchen stetig abnimmt. Dies ist leider nicht nur in unserer Gemeinde so, sondern ein allgemeiner Trend. Vielleicht ein kleiner Trost, aber trotzdem möchten wir als Gemeindeleitung dies nicht einfach so hinnehmen! Wir möchten mit denen, die an dem Thema Gottesdienst interessiert sind, zusammen überlegen, wie unsere Gottesdienste zukünftig aussehen sollen. 

Was ist Ihnen wichtig? 

Welche Ideen haben Sie? 

Entscheidend sind natürlich bei allen Überlegungen die zeitlichen und personellen Grenzen.

So wird es ganz konkret auch darum gehen, wie wir zukünftig Gottesdienste in unseren zwei wunderschönen Kirchen mit insgesamt höchstwahrscheinlich nur zwei Pfarrern / Pfarrerinnen feiern können.

In einem Gottesdienst-Workshop wollen wir uns diesen Fragen widmen und Sie herzlich dazu einladen!

Gemeinsam wollen wir einen Termin finden, an dem möglichst viele auch können, deshalb haben wir vorab keinen vorgegeben. 

Bitte melden Sie sich bis zum 28. März bei Interesse mit Namen und Kontaktdaten in den Gemeindebüros oder bei den Pfarrerinnen oder bei Sabine Achilles als Gottesdienstbeauftragte der Gemeinde. 

GEMEINSAM GOTTESDIENST GESTALTEN

Erstellt am 14.03.2018