Die Gemeinde wurde nach der Kohlenzeche "Preußen" benannt, für deren Arbeiter um 1900 Bergarbeitersiedlungen im südlichen Lünen gebaut wurden. Dadurch entstand auch die evangelische Gemeinde. Durch die Zuzüge nach dem zweiten Weltkrieg wuchs die Gemeinde in den siebziger Jahren des letzten Jahrhunderts auf mehr als 9.000 Gemeindeglieder.

Aus verschiedenen Gründen nahm die Zahl der Gemeindeglieder seitdem kontinuierlich ab (Bergsenkungen und –schäden an den Wohngebäuden, Nachzug von ausländischen Familienin die preiswert gewordenen Wohnungen, Verkauf der Bergarbeiterwohnungen, Kirchenaustritte und zuletzt die Auswirkungen des Demografischen Wandels innerhalb der deutschen Bevölkerung). 2011 gehörten noch 4300 Gemeindeglieder zur Preußengemeinde. Damit verbunden war ein deutlicher Rückgang der Kirchensteuerzuweisungen, der aktiven Mitarbeiterschaft und der Verlust von eineinhalb Pfarrstellen.

Diese Entwicklungen gehen bis heute weiter und führten letztlich zu der Vereinigung mit der Kirchengemeinde Horstmar.

Kontakt

Evangelische Kirchengemeinde Horstmar-Preußen
Jägerstr. 57, 44532 Lünen 

Büro Preußen: Tel. 02306/40171

Büro Horstmar: Tel. 02306/47860

E-Mail

Aktueller Gemeindebrief

Unser Glaube

Klicken Sie hier. Sie finden dort Gebete zu verschiedenen Anlässen und anderes Interessante zum Thema "Glaube".

Die heutige Tageslosung finden Sie hier

Unsere Sponsoren

Folgende Sponsoren haben uns die Anschaffung des neuen Bullis ermöglicht. Hier finden Sie dazu eine Link-Liste.